16. September 2021 – Vortrag: Mach kei Fisimatente

29 Jul

Mach kei Fisimatente oder: Die Franzosen in Mannheim

Vortrag von Bettina Franke und Volker Keller/ Mannheimer Altertumsverein

Seit dem 17. Jahrhundert leben Franzosen in Mannheim. Als Glaubensflüchtlinge, als Eroberer, als Künstler und Wissenschaftler, als vor der Revolution geflüchtete Aristokraten, als Industriearbeiter, als Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter oder als Touristen: Sie alle hinterließen Spuren in der Stadt und beeinflussten ihre geschichtliche Entwicklung.
Die Nähe Frankreichs begünstigte die Offenheit der Mannheimer für neue politische und philosophische Ideen, die jenseits des Rheins die Menschen in Atem hielten.

Die Schauspielerin Bettina Franke und der Lokalhistoriker Volker Keller laden zu einem anekdotisch gewürzten und mit Bildern veranschaulichten Streifzug durch die französisch inspirierte Stadtgeschichte ein

Termin: Donnerstag, 16. September 2021, 19:00 Uhr
Ort: Florian-Waldeck-Saal, Museum Zeughaus, C5
Sprecher: Bettina Franke und Volker Keller
Sprache: deutsch
Eintritt:  frei
Anmeldung: Beschränkte Teilnehmerzahl. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. E-Mail an: mav@mannheim.de

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe “Deutsch – Französichen Geschichte(n)”