14. Juli 2021 – BAL MUSETTE

18 Jun

Leider ausgebucht!

GENIESSEN SIE DEN FRANZÖSISCHEN SOMMER BEIM BAL MUSETTE

Am 14. Juli 2021 ist es wieder soweit und das Institut Français Mannheim lädt Sie herzlich in den Zeughausgarten, C5 ein, um mit französischem Flair den Nationalfeiertag unserer Nachbarn zu feiern.

Geplant ist ein Vortrag  über die historisch bedingten Kaffee-Leidenschaften in Deutschland und Frankreich, gefolgt von einem unterhaltsamen Abend bei einem Bal musette* mit der Band “Les Primitifs”. 

Programm

17:00-18:30 Uhr – Anna-Reiß-Saal im Museum Weltkulturen, D5
Vortrag mit Klangbeispielen von Dr. Louis Delpech (Universität Zürich)

„Ey! Wie schmeckt der Coffee süsse“ – deutsche und französische Traditionen der Kaffee-Kantate

Die humoristische Kaffeekantate ist ungewöhnlich für das Werk von Johann Sebastian Bach – weder geistlich, noch ein fürstliches Huldigungsstück. Aber der Leipziger Starkantor war nicht der einzige, der dem braunen Lebenselixier Noten widmete: in Paris entstanden Nicolas Berniers Kantate „Le Caffé“ und Marin Marais‘ „Saillie du Caffé“. Der Musikwissenschaftler Dr. Louis Delpech nimmt uns mit auf eine musikalische Reise durch die Barockmusik Deutschlands und Frankreichs. 

19:30Uhr  Begrüßung

20:00-22:00  Uhr Bal-Musette mit der deutsch-französischen Band „Les Primitifs“ http://lesprimitifs.de 
Laurent Leroi: Akkordeon
Matthias Dörsam: Saxophon, Klarinette, Flöten
Erwin Ditzner: kleine Trommel
Michael Herzer: Kontrabass

Aktuell ist noch nicht sicher, ob die Auflagen ein gemeinsames Tanzen erlauben, für gute Stimmung wird auf jeden Fall gesorgt sein.

*Der Bal-Musette findet seinen Ursprung bei den „bals populaires parisiens“ am Ende des XIX Jahrhundert. Die „Musette“ war ein Instrument, die später durch das Akkordeon ersetzt wurde. Getanzt werden Walzer, Paso Doble, Tango-Musette und noch weitere Musikrichtungen aus den Zeiten.

Termin: Mittwoch, 14. Juli 2021, 17:00Uhr bis 22:00 Uhr
Ort: Vortrag: Anna-Reiß-Saal im Museum Weltkulturen, D5
Konzert: C5-Bühne im Zeughausgarten, C5, Mannheim
Sprache: deutsch
Eintritt: frei
Anmeldung: über kultur@if-mannheim.eu (Informationen zu den Einlass-Bedingungen aufgrund der Corona-Verordnung erhalten Sie vom IF.)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen sowie dem Institut für Geschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit der Universität Mannheim