03. November 2022 – Ciné-Club: Das Land meines Vaters – Au nom de la terre

19 Jul

In der 10. Staffel des Ciné-Club blicken wir auf die grande nation des Kinos und zeigen französischsprachige Filme, die gekonnt Unterhaltung mit Anspruch verbinden – und uns besondere Einblicke in die französische Lebensart, Sprache und Kultur schenken.

FRA/BEL 2019. R. Edouard Bergeon. D: Guillaume Canet, Veerle Baetens, Anthony Bajon, Rufus, Samir, Guesmi, Yona Kervern. 104 Min. FrzOmdtU. FSK: 12

Lebensträume und Existenzsorgen: Pierre übernimmt den Hof seines Vaters und ist entschlossen, die Landwirtschaft ertragreich und erfolgreich zu führen. Doch trotz des großen Engagements müssen er und seine Familie schweren Herzens feststellen, dass ihnen im Lauf der Jahre immer größere Steine in den Weg gelegt werden.

Inspiriert vom Leben eines Vaters erzählt Edouard Bergeon in seinem Regiedebüt mit einem überragenden Guillaume Canet in der Hauptrolle und in großen Landschaftsbildern auf authentische Weise von den dramatischen Arbeitsbedingungen der Landwirte und vom Preis unserer Nahrung – nicht nur in Frankreich.

Termin: Donnerstag, 03.November 2022, 19:30 Uhr
Ort: Cinema Quadrat, K1, 2 – 68159 Mannheim
Einführung: Dr. Caroline Mary, Lektoratsleiterin am Romanischen Seminar der Universität Mannheim, Präsidentin der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar e.V.
Sprache: Film: FrzOmdtU
Eintritt: 8€ – Regulär
6€ – Ermäßigt (Schüler/Studenten/Institut Français-Sprachkurs-Teilnehmer)
5€ – Mitglieder Cinema Quadrat
Aufpreis bei Überlänge (ab 140 Min.) 1,50€
Anmeldung:

Tickets und Informationen unter www.cinema-quadrat.de, Tickets können vorab online erworben werden*

*Alle Tickets erhält man bei vorheriger Buchung online auf der Seite des Cinema Quadrat. Personen mit Anspruch auf Ermäßigung können im Online Buchungsmodus einfach den entsprechenden Tarif wählen.

Eine Kooperation des Cinema Quadrat mit dem Institut Français Mannheim.